Pressestimmen


Eine fesselnde darstellerische Leistung erbrachte HELENA ZUBANOVICH, die der Herodias ihren fülligen, bestens fokussierten Mezzosopran lieh.
Orpheus Juli/August 2010

"Helena Zubanovich gibt der Amneris ambivalenten Klang, vermag mit wandlungsfähigem Mezzo die emotionalen Kontraste – auch mit gewaltigem Registerwechsel - hoch eindrucksvoll zu vermitteln“
Opernnetz

"Mit in der Höhe wie auch in der Tiefe ausgeglichenen Mezzo
sorgte Helena Zubanovich als Ulrica für einen absoluten
Höhepunkt des Abends, da sie mit Stimme und Darstellung
ungemein zu fesseln verstand"
Orpheus 5/6 2009

"Helena Zubanovich als Ulrica erschien im Marilyn Monroe
Dress und verlieh der Rolle dank ihrer darstellerischen
und gesanglichen Kraft mit imposantem Timbre und scharfer
Akzentuierung die größte Faszination des Abends."
Orpheus 7/8 2008

„Die Rolle der verhassten Mutter Klytemnästra war
Helena Zubanovich anvertraut.
Sie kann sowohl die selbstbewusst-herrscherliche Haltung
einer Königin, als auch eine verzweifelt die Liebe ihrer
Tochter Suchende, darstellen. Sie singt dazu in
überzeugender Weise. Derzeit ist sie in Brünn auch noch
als Ježibaba in der Rusalka eingesetzt.
Nach dem letzten Ton erhob sich wahrhaft ein gewaltiger
Beifall mit zahlreichen Bravos, einerseits für den
Dirigenten und das Orchester, anderseits für die drei
Damen Baird, Kohútková und Zubanovich. Diese Produktion
ist einen Besuch in Brünn wert.“
Martin Robert Botz Der Neue Merker Mai 2012
Theatania – das Theater Portal für Wien


- Focus Musikszene 7 + 8.2010 - als pdf -


- weitere -


Top